Eulenwelt
Eulensammlung
Eule des Monats
Jäger der Nacht
Europäische Eulen
Eulen der Welt
Eulenschutz
Mythologie
Kunst und Kultur
Musik
Redewendungen
Verse und Fabeln
Geschichten
Interessantes
Eulengärten
Fundeulen
Eulen als Logo
Eulenspiele
Eulenbücher
Eulenlinks
Sammlertreff
Eulen E-Cards
Downloads
Messageboard
Gästebuch
Newsletter
Stichwortsuche
Neues
 
Kontakt
Copyright
Impressum

Eulennebel


Wenn man in Suchmaschinen unter dem Stichwort "Eule" sucht, findet man nicht nur Vögel, sondern auch einen Sternennebel ....

Eulennebel (engl. Owl Nebula)



Der planetare Nebel NGC3587 (M97) wird auch Eulennebel genannt. Seinen Namen verdankt er 2 kreisrunden dunklen Partien , die man mit den Augen einer Eule vergleichen kann. Den Eulennebel findet man im großen Bären.Er ist in einer Entfernung von 2600 Lichtjahren von der Erde und hat eine Helligkeit von 12,0 mag. Das Alter des Nebels beträgt etwa 6.000 Jahre. Der Nebel ist einer der schwächeren Objekte. Obwohl er flächenmäßig mit 3,4x3,3 Bogenminuten einer der größten planetaren Nebel ist, sehen kleinere Teleskope nur eine konturlose Kreisscheibe. Erst in großen Instrumenten glaubt man, das Gesicht einer Eule zu erkennen.

M97 wurde im Jahr 1781 von Pierre Méchain entdeckt. Es war aber Lord Rosse, der im Jahre 1848 die beiden dunklen Höhlen im Nebel gesehen hat und den Namen »Eulennebel« prägte.

Fotos vom Eulennebel findet ihr z.B. hier: