Eulenwelt
Eulensammlung
Eule des Monats
Jäger der Nacht
Europäische Eulen
Eulen der Welt
Eulenschutz
Mythologie
Kunst und Kultur
Musik
Redewendungen
Verse und Fabeln
Geschichten
Interessantes
Eulengärten
Fundeulen
Eulen als Logo
Eulenspiele
Eulenbücher
Eulenlinks
Sammlertreff
Eulen E-Cards
Downloads
Messageboard
Gästebuch
Newsletter
Stichwortsuche
Neues
 
Kontakt
Copyright
Impressum

Vogelpflegestation Wendland

Ich hatte die Möglichkeit, die Vogelpflegestation Wendland in Rebenstorf im Landkreis Lüchow-Dannenberg zu besuchen.

Vogelpflegestation Wendland, RebenstorfVolieren

Das Wendland ist mit knapp 300 hier lebenden Vogelarten eine der artenreichsten Regionen Europas. Seit der Stationsgründung 1997 fanden etwa 140 dieser Arten vorübergehend Aufnahme. Etwa 800 Vögel wurden im Jahr 2001 gepflegt. Die häufigsten Gäste sind Mäusebussard, Schwalben, Amseln, Waldkäuze und Schleiereulen. Ab und zu kommen auch seltene Gäste wie Seidenschwanz, Rauhfußbussard, Raufußkauz, Kranich oder Kiefernkreuzschnabel. Die Auswilderungszahlen liegen bei aufgezogenen Jungvögeln bei etwa 60 Prozent, bei vorher verletzten oder kranken Vögeln bei etwa 40 Prozent.

Schleiereule, fast wieder gesund...schlafender WaldkauzWaldkauz

Fast täglich laufen bei Volker Lieske Anfragen der verschiedensten Art auf. Da geht es um Beratung, um Informationen über bestimmte Vogelarten oder um die Bestimmung eines gerade gesehenen Vogels. Ebenso werden Wünsche nach Bauplänen für künstliche Nisthilfen erfüllt. Aber auch der Naturaus- und -weiterbildung widmet sich die Station. Naturschutz wird hier für Schulklassen bei Besichtigungen erlebbar.

SteinkauzSteinkauzSteinkauz

Außerdem plant Volker Lieske ein Zucht- und Wiederauswilderungsprogramm für Steinkäuze, die im Landkreis sehr selten geworden sind. Im Rahmen der Jugendarbeit wurde zur Schaffung neuer Lebensräume für Steinkauz, Turmfalken, Gartenrotschwanz, Zaunkönig und anderer Singvögel im Frühjahr 2001 in der Gemarkung Lüchower Landgrabenniederung/Rebenstorf in Zusammenarbeit mit den Jägern eine Kopfweidenbepflanzung initiiert. Außerdem ist er auf der Suche nach geeigneten Streuobstwiesen für die Auswilderung sowie nach Zuchtpaaren.

nach oben